Navigation beim Bootsführerschein See mit der Bootsschule Weiss in Berlin

Neu! In Videos dargestellt finden Sie auf dieser Seite ab sofort:

Alle Aufgaben für die Navigation beim Bootsführerschein See

In der Prüfung in Berlin für den Bootsführerschein See ist neben den Multiple-Choice-Fragen auch eine Aufgabe zur Navigation zu bearbeiten. Dabei müssen Sie sowohl die Fragen, als auch die Navigation richtig beantworten.

In diesen Videos haben wir die Lösung der Navigationsaufgaben so aufbereitet, dass Sie Schritt für Schritt nachvollziehen können, wie die einzelnen Fragestellungen bei jeder Aufgabe zu lösen sind. Sie könnne jedes Video mit einem Klick auf die Leertaste anhalten, beziehungsweise fortsetzen.

Die Videos bauen auf unserem Theorieunterricht für den Bootsführerschein See auf, den Sie bei bei uns absolvierten. Wir haben deshalb bewusst auf Erklärungen in den Videos verzichtet und uns darauf konzentriert, Ihnen zu zeigen, wie Sie die Lösungen ermitteln, falls Sie an der einen oder anderen Stelle nicht weiter wissen.

Ist Ihnen unklar wie Sie das Kursdreieck anlegen sollen, um Kurse zu messen? Wie Sie vom rwK zum MgK kommen? Wie Sie Peilungen in die Karte eintragen? Was der Unterschied zwischen Ok und Ob ist? In unseren Videos finden Sie die Lösung!

Die hier vorgestellten zeichnerischen und rechnerischen Lösungen der Navigation orientieren sich exakt daran, was der Prüfungsausschuss Berlin in der Theorieprüfung für den Bootsführerschein See von Ihnen erwartet. In den Lösungen der Übungsbögen des Delius Klasing Verlages, mit denen wir im Theorieunterricht navigiert haben, sind dazu kleine Abweichungen vorhanden. So werden dort die Begriffe Ok und Ob nicht verwendet und die Linie der Besteckversetzung wird nicht in der Karte dargestellt. Dies muss aber gemacht werden! Zudem sind bei Peilungen Pfeile in beide Richtungen eingezeichnet - ein Pfeil ist aber nur in eine Richtung sinnvoll, nämlich in Richtung des angepeilten Objektes.

Deshalb bieten wir Ihnen hier die Lösungen an, mit denen Sie in der Prüfung für den Bootsführerschein in Berlin alles richtig machen. Am Ende jeder Aufgabe finden Sie ein Schlussfoto mit allen Eintragungen, die in der Seekarte vorhanden sein müssen. 

Wir haben mit einem blauen Filzliner navigiert, um Ihnen alle Eintragungen klar und eindeutig zu zeigen. Sie sollten aber unbedingt mit einem möglichst spitzen Bleistift arbeiten. Bei einem dickeren Stift sind kleine Ungenauigkeiten kaum vermeidbar, während Sie mit einem spitzen Stift sehr viel exakter arbeiten können. 

Es gelten folgende Toleranzen, falls es zu Abweichungen zu den Prüfungslösungen kommt:

- bei der Messung des rwK: +/-  1°

- bei der Positionsangabe:   +/-  1 Nachkommastelle ( = 1 Dezimalminute)

- bei der Besteckversetzung: je nach Abstand zwischen Ok und Ob, mindestens aber +/-  3°

Von den 9 Fragen, die Ihnen bei jeder Aufgabe der Navigation gestellt werden, müssen Sie 7 richtig beantworten.

Der Prüfungsbogen für den Bootsführerschein See enthält 30 Multiple-Choice-Fragen und die Navigationsaufgabe. Dafür haben Sie 60 Minuten Zeit. Das ist reichlich bemessen. Sie müssen keine Angst haben, in Zeitnot zu geraten. Hetzen Sie sich also nicht und lösen Sie beim Navigieren die Fragen in der vorgegebenen Reihenfolge, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Und wenn Sie zwischendurch zur Entspannung ein paar Knoten stecken möchten, dann finden Sie hier alle Seemannsknoten im Video von uns vorgemacht.

Quellenangabe der Seekarte: „Übungskarte 49 © Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburg/Rostock“